DSC Leipzig

Solidarität mit Rojava

Am kommenden Samstag beteiligen wir uns an der Demo "Rojava Calling! Gesellschaftlichen Umbau wagen!", um unsere Solidarität mit den emanzipatorischen Projekten in Rojava auf die Straße zu tragen.

Trotz der schwierigen Ausgangslage gelingt es in dem umkämpften Gebiet seit Jahren, eine emanzipierte Gesellschaft möglich zu machen.

Unabdingbarer Bestandteil der gesamtgesellschaftlichen Emanzipation ist die Frauenbefreiung. Wir vom DiEM25 DSC Leipzig unterstützen diese Vorhaben und wollen unsere Solidarität am Samstag auf die Straße tragen. Im Rahmen der Demo „Rojava Calling – Gesellschaftlichen Umbau wagen!“ werden wir uns am feministischen Block beteiligen, um so zu signalisieren, dass auch wir für die Befreiung und Selbstbestimmung von Frauen einstehen – in Rojava und überall. Denn auch in Europa und Deutschland erleben Frauen, dass sie nicht selbst über ihr Leben entscheiden können. Grund dafür sind veraltete Denkstrukturen und Rollenbilder, die es zu durchbrechen gilt.

Deshalb rufen wir euch auf: Kommt mit und zeigt, dass Emanzipation von patriarchalen Strukturen notwendig und möglich ist!